André Felgenhauer

Schauspieler

André Felgenhauer wurde 1978 in Rüdersdorf geboren und lebte dann in Berlin. Er nahm privaten Schauspielunterricht in Berlin und absolvierte von 2000 bis 2004 das Schauspielstudium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Sein erstes Engagement trat er 2004 am Stadttheater Ingolstadt an und wechselte 2006 an das Rheinische Landestheater Neuss. Hier spielte er seitdem den Danny in Simon Stephens MOTORTOWN, für den er 2008 von der Zeitschrift theater pur als bester Nachwuchsschauspieler ausgezeichnet wurde sowie die Hauptrollen in Schillers DIE VERSCHWÖRUNG DES FIESCO ZU GENUA, Shakespeares VIEL LÄRM UM NICHTS und Cooneys CASH – UND EWIG RAUSCHEN DIE GELDER. Darüber hinaus war er unter anderem als Reiting in DIE VERWIRRUNGEN DES ZÖGLINGS TÖRLESS, Theodor in LIEBELEI, als Bischof in NATHANS KINDER und als Frank in PEGGY PICKIT SIEHT DAS GESICHT GOTTES zu sehen. In DIE NIBELUNGEN I spielt er Hagen von Tronje. Im Juni 2009 erhielt er außerdem den Förderpreis des Kreises der Freunde und Förderer des Rheinischen Landestheaters Neuss. Für den WDR arbeitet er gelegentlich auch als Sprecher.